Lesekonzert mit Lutz Seiler und Falk Zenker



Lutz Seiler kehrt nach den Romanen „Kruso“ und „Stern 111“ zurück zur Lyrik: zu den Stimmen der Kindheit, ins Waldstadion, in den „Knochenpark“ und zur Frage, wo unser „eignes schmales erdreich ankern kann“. Falk Zenker ist ein Virtuose der Akustikgitarre. In seiner Musik verschmelzen Elemente aus Jazz, Klassik, Flamenco mit experimentellen Sounds.

Das Festival „Lyrik über Land“ führt Besucher und Künstler hinaus aus den Wohnzimmern und Büros: zu einer literarischen Auszeit in der Landschaft des Saaletals.
Gleich hinter dem Jenaer Forst an einem bewaldeten Hang liegt die Siedlung Vollradisroda, nicht zuletzt bekannt durch den Gasthof „Zu den vier Linden“. Von hier aus lässt sich eine vielfältige Naturlandschaft erkunden. Darunter Haine und Teiche, Felder mit Goldruten, eine Kirschallee oder die Reste untergegangener Dörfer wie die Wüstung Möbis.
Das Wochenende bietet hochkarätige Literatur und Musik; Entdeckungen, Kontemplation und Inspiration.

Einzelkarten für die Veranstaltung mit Lutz Seiler und Falk Zenker gibt es für 10,- Euro in unserem Ticketshop.
Tageskarten für das Festival "Lyrik über Land" gibt es für 15,- Euro. Die Tageskarte gilt für alle Veranstaltungen am Festivalsamstag, inklusive des Lesekonzerts Seiler/Zenker:




Zeit: Samstag , 24.09.2022 , 19:30 Uhr


Ort: Vollradisroda, Gasthof „Zu den vier Linden“


Eintritt : 10€


Veranstalter: Eine Veranstaltung des Lese-Zeichen e.V. mit dem Waldgasthof "Zu den vier Linden", gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V., der Thüringer Jazzmeile und Radio OKJ