Das Flüstern der Flüsse. Lesung und Musik mit Hans Jürgen Balmes, Peter Braun und Kay Kalytta


Foto: Jörg Steinmetz

Der Autor Hans Jürgen Balmes spricht mit Pter Braun über Nature Writing und das Schreiben über Flüsse. Dazu wird der Percussionist Kay Kalytta Musik improvisieren.

Hans Jürgen Balmes hat eine poetische Natur- und Kulturgeschichte über den Rhein geschrieben. Der Rhein entsprang einst an seiner heutigen Mitte, wo in einem tropischen Meer Seekühe lebten. Er schuf sich sein Bett stromauf und besitzt eine erstaunliche Geologie. Noch heute leben hier die ältesten Lebewesen Europas. Gleichzeitig ist der Rhein durchgehend geprägt durch Eingriffe des Menschen. Kein anderer Fluss versammelt so viele Widersprüche in sich – Grenze, Verkehrsweg, Fluchtroute und Lebensader. Hans Jürgen Balmes nimmt uns mit auf eine Reise entlang des Flusses. Wir begegnen Menschen, die wie William Turner den Rhein zu ihrer Sehnsucht und Lebensaufgabe machten. Wir sehen Wälder und Tiere, die in traumhaften Naturbetrachtungen und meditativen Bildern gegenwärtig werden.

Karten gibt es in unserem Ticketshop:



Zeit: Freitag , 28.10.2022 , 19:30 Uhr


Ort: Villa Rosenthal Jena


Eintritt / (ermäßigt): 8€ / 6€


Veranstalter: Lese-Zeichen e.V., JenaKultur, Thalia Universitätsbuchhandlung, gefördert durch den Zeiss Fonds