„Rainer Werner Fassbinder – ein Filmemacher als Lyriker?“


Fassbinder hat den deutschen Film der Nachkriegszeit geprägt wie wohl kein Zweiter. Viele seiner Filme sind legendär und gesellschaftspolitisch brisant. Fassbinder führte ein Leben wie im Rausch und war unglaublich produktiv. Er schrieb Drehbücher, Theaterstücke und in jungen Jahren auch Lyrik.

Diese Gedichte werden nun- eingebettet in Ausführungen zu Leben und Werk des Künstlers – in der Dichterstätte präsentiert.


Zeit: Samstag , 29.10.2022 , 14:30 Uhr


Ort: Dichterstätte Sarah Kirsch


Eintritt : kostenlos


Veranstalter: Dichterstätte Sarah Kirsch