Zwischenhalt: Unterholz. Romina Nikolić trifft Martin Knuth


Foto: Rosa Burczyk/privat

Romina Nikolić ist seit Langem Organisatorin von Lesereihen und literarischen Treffen in Jena und ganz Thüringen. Ihre Gedichte vereinen scheinbar Unvereinbares: Urige Untertöne aus dem Thüringer Wald und Popsongs. Märchen und Videoclip-Ästhetik. Empfindsame Einfühlung und widerborstiges Aufbegehren. Die Spannbreite ihres Schaffens liegt zwischen fein ziselierten Miniaturen und Langgedichten, die voller Witz und Abgründigkeit dahinströmen.

Martin Knuth hat in Jena mehrere Schreibwerkstätten ins Leben grufen, zuletzt mit dem Comic-Zeichner und Streetworker Sören Tiemann. Sein Erzählungsband "Zwischenhalt: Erde" ist ein Leuchtfeuer an originellen Ideen und hat alles, was ein gutes Debüt ausmacht: starke Charaktere, Temperament, Fabulierlust. Und etwas, das man in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur fast mit der Lupe suchen muss: unangestrengten Witz.

Romina Nikolić und Martin Knuth werden aus ihren Texten lesen und über das Schreiben, die Literaturszene und Kultur in Jena sprechen.


Zeit: Mittwoch , 29.09.2021 , 19:30 Uhr


Ort: Äpfl Kubus, Theatervorplatz Jena


Eintritt : kostenlos


Veranstalter: Lese-Zeiche e.V., Zwo20, Äpfl für die Kunst