« zurück
 
Lesemarathon

Andreas Eckstein „Matthias Osthoff – So schlägt man Kronen aus“

24.10.2017  - 19:30 Uhr

Erzählt wird die Geschichte eines Jungen vom Ende der 50er bis in die 80er Jahre hinein.

Matthi wächst behütet, geborgen, wohlerzogen auf, leidend allein an aufkommenden Sehnsüchten und Trieben. Vielseitig interessiert, gefördert und begabt, ist er ein Junge, dem alles offensteht, der sich vorbildlich einfügt, gewandt anpasst und doch zunehmend an dieser Angepasstheit krankt. Zweifel am eigenen Sein und Tun gehen einher mit vermehrter Irritation und Kritik an der Gesellschaft und deren mangelnden Akzeptanz anders Denkender, Fühlender, Seiender. Matthias eckt an, stolpert, strauchelt … nimmt von neuem Anlauf, strebt und steigt rasch auf. Erreicht er ein Ziel, macht es ihn nicht glücklich und er lehnt die Krone, die ihm winkt, die er aufgesetzt bekommen, unter die er gedrückt werden soll, ab und geht. Erst nach und nach findet er Verständnis, Befürworter, Freunde. In dem Maße, in dem er verstanden wird, beginnt er sich selbst zu verstehen. Das macht es nicht unbedingt leichter. Welche Hoffnung gibt es für ihn in einem Staat, der einen nach dem anderen verliert, am Ende verloren ist und geht?

Der Autor ist in Jena geboren und sein, auf zwei Teile angelegter Roman, umfasst Kindheit und Studium nah an der eigenen Biographie.

VVK: 4,-€/ 6,-€ bei der Jenaer Tourist-Information

AK: 5,-€/ 7,-€ )

Veranstalter:

Ernst-Abbe-Bücherei, Lese-Zeichen e.V., Neuer Lesehallenverein

 

Ort:
Foyer der Ernst-Abbe-Bücherei

 

« zurück