« zurück
 

José Oliver: Denken, Sprache, Wirklichkeit

Chamisso Preisträger zu Gast in Thüringen 2017

31.08.2017  - 10:00 Uhr

1961 in Hausach im Schwarzwald als Sohn andalusischer Eltern geboren, er lebt dort als freier Schriftsteller. Für seine dichterischen Arbeiten erhielt er unter anderem 1989 das Literaturstipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg, 1994 das Aufenthaltsstipendium des Berliner Senats im Literarischen Colloquium Berlin und 1996/97 das Stipendium der Kurt-Tucholsky-Stiftung Hamburg. Im Jahr 2000 arbeitete er mit einem Stipendium in der Villa Waldberta in München, 2001 war er Stadtschreiber in Dresden. 2002 Gastprofessor und »writer-in-residence« am Massachusetts Institute of Technology in Cambridge (USA) und 2004 Stadtschreiber in Kairo.
2007 übernahm er die Gastprofessur an der TU Dresden, 2013 war er mit dem Stipendium der Kulturakademie Tarabya in Istanbul und hatte die Poetikdozentur am Internationalen Forschungszentrum Chamisso-Literatur (IFC) am Institut für Deutsch als Fremdsprache der Ludwig-Maximilians-Universität München inne. Seit 1998 ist er Kurator des Literaturfestes Hausacher LeseLenz, außerdem hat er mit dem Literaturhaus Stuttgart Schreibwerkstätten für Kinder und Jugendliche entwickelt und moderiert eine Gesprächsreihe über Literatur und ihre Vermittler.

Geschlossene Veranstaltung!

Veranstalter:

Lese-Zeichen, Friedrich-Boedecker-Kreis Thüringen, Robert-Bosch-Stiftung

 

Ort:
Gymnasium Bad Lobenstein

 

« zurück