Presse - Details

 
16.06.2004

Sonnenwendfest mit Spiel, Literatur, Musik

von Marius Koity Ostthüringer Zeitung

Vorschau auf das zweite Wochenende der Literatur- und Autorentage 2004 auf Burg Ranis

Ranis (OTZ/mko). Zwar fanden am ersten Wochenende der diesjährigen Literatur- und Autorentage weniger Besucher als im vergangenen Jahr auf die Burg in Ranis, Dr. Martin Straub, der Manager des Literaturfestivals, ist dennoch "nicht unzufrieden". Mit Freude hat er beobachtet, dass mehr Kinder als sonst bei den Lesungen für den Nachwuchs da waren und auch mehr junge Leute schenkten den Angeboten Beachtung. Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen dürften auch die Literaturtage-Veranstaltungen am kommenden Wochenende gefallen.

Am Freitag ab 19 Uhr wird ein weiteres Lesekonzert angeboten. Während der vielfach preisgekrönte Autor Christoph Dieckmann mit "deutschen Geschichten" aus seinem Buch "Volk bleibt Volk" zum Nachdenken anregen wird, haben Hans Eckardt Wenzel & Band Woody Guthrie im Programm. Das Lesekonzert veranstaltet der Lese-Zeichen e. V. gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung und bei kühlem Wetter oder Regen findet es nicht auf der Burg, sondern in der Stadtkirche statt. Dort bietet die evangelische Kirchgemeinde ebenfalls am Freitag eine abenteuerliche Lesenacht für Kinder mit Stadtschreiber Thomas Bachmann an.

Mit dem Förderkreis Burg Ranis und der Gesellschaft Thüringer Schlösser und Gärten arbeitet der Lese-Zeichen e. V. am Samstag zusammen, wenn auf der Burg das traditionelle Sonnenwendfest gefeiert wird. Es beginnt um 14 Uhr. Eröffnet wird eine Ausstellung mit Bildern Raniser Grundschüler. Höhepunkte zwischen Ritterspielen und anderem mittelaltermäßigem Treiben sind Vorstellungen des Kieck-Theaters aus Weimar mit dem Mitspielstück "Professor Bücherwurm" um 14.45 Uhr, der Burgfreunde mit dem Märchen "König Drosselbart" um 15.30 Uhr sowie des Orchesters Franz L., das ab 16.30 Uhr das lustige musikalische Stück "Karneval der Tiere" aufführt. Um 16 Uhr gibt es eine Premiere: Die vielen Kindern bekannte Autorin Verena Zeltner wird erstmals aus ihrem druckfrischen Kinderbuch "Max und Tippitu" lesen. Den Tag auf der Burg beschließt um 19 Uhr ein Sommernachtskonzert mit dem Leitmotiv "Eine Reise durch Europa" mit den Erfurter Turmbläsern und dem Schauspieler Hans-Michael Schmidt. Eine Sonnenwendfeuer auf dem Preißnitzberg setzt ab 21.30 Uhr dem Tag den Punkt.

Am Sonntag um 11 Uhr stellt Thomas Bachmann das Buch vor, das in seiner Zeit als Stadtschreiber von Ranis entstanden ist. Um 12.30 Uhr wird dann der neue Stadtschreiber bekannt gegeben. Über 40 Bewerbungen seien eingegangen, "so viele wie noch nie und auch aus dem Ausland", informierte vorab Dr. Martin Straub. Den Nachmittag leiten 14 Uhr der Cartoonist Manfred Bofinger und der Autor Jens Sparschuh ein. Um 15.30 Uhr wird nicht Sten Nadolny, sondern Landolf Scherzer auf der Burg lesen, und zwar aus seinem Solidaritätsbuch "Schwarzen Weisheiten". Martina Rellin sagt ab 17 Uhr verheißungsvoll "Ich habe einen Liebhaber". Die Literaturtage beschließt um 18 Uhr in der Galerie Westerheide die Eröffnung einer Ausstellung mit Arbeiten von Manfred Bofinger.