Presse - Details

 
04.06.2004

Großes Buchfestival

von Frank Quilitzsch TLZ

Auftaktlesungen zu Thüringer Literaturtagen

Weimar/Eisenach/Heiligenstadt. (tlz/fqu) Am 11. Juni werden die diesjährigen Thüringer Literatur- und Autorentage auf der Burg Ranis eröffnet - durch das Berliner Erzähltheater "Fabuludrama", das Zaubermärchen und Schelmengeschichten aus dem Irak zum Besten gibt. An zwei Wochenende (12./13. und 18.-20. Juni) wird die Literaturburg wieder zur Begegnungsstätte zwischen Dichtern, Schriftstellern, Sängern, Musikern und Publikum.

Bereits im Vorfeld finden Lesungen in der Region statt. Den Auftakt macht heute, 21 Uhr, Jörn Luther (Berlin) im ACC Weimar. Am Sonnabend, 15 Uhr, liest Wolfgang Haak (Weimar) im Eisenacher Reuter-Wagner-Museum; der Autor wird von zwei Musikern begleitet. Matthias Biskupek (Rudolstadt) stellt sein Buch "Horrido, Genossen!" am Sonntag, 18 Uhr, in Donndorf vor. Annette Seemann (Weimar) liest am 8. Juni, 19.30 Uhr, im Literaturmuseum Heiligenstadt aus ihrer Frida Kahlo-Biografie.

Insgesamt sind bis zum 6. Juli 60 Veranstaltungen an 25 Orten geplant, u. a. mit Sarah Kirsch in Limlingerode.