Presse - Details

 
12.03.2015

25 neue Bücher aus Ostthüringen auf der Buchmesse in Leipzig

von Ulrike Merkel Ostthüringer Zeitung

Jeder, der das Leipziger Messegelände schon einmal besucht hat, kennt diesen Glastunnel zwischen den Messehallen. Foto: Peter Endig

Heute beginnt die Leipziger Buchmesse. Auch hiesige Verlage sind mit ihren unterschiedlichsten Titeln vertreten: vom literarischen Stadtspaziergang zum Kinderbuch, von Gedichten zum Fantasyabenteuer. Eine Auswahl.

Quartus-Verlag aus Bucha bei Jena Der Verlag in Bucha bei Jena feiert dieses Jahr 20-jähriges Bestehen. Neben dem Schwerpunkt mitteldeutsche Kulturgeschichte gibt Quartus auch die Thüringer Literaturzeitschrift "Palmbaum" heraus sowie die bibliophilen Reihen "Edition Ornament" und "Weiße Reihe".

  • Pünktlich zur Buchmesse erscheint der Band "Das literarische Ilmenau" (150 Seiten, 14,90 Euro), verfasst von Verleger Detlef Ignasiak. Dichterporträts und die Suche nach ihren Wirkungsstätten lassen die Stadt im Thüringer Wald neu entdecken.
  • Die neue Ausgabe des "Palmbaum" (236 Seiten, 9,90 Euro) widmet sich dem Thema Märchen einst und heute. Die Umschlaggestaltung übernahm diesmal Künstler Moritz Götze.
  • Gleich fünf neue Bände präsentiert die Edition Ornament, darunter ein Buch des letzten Brecht-Schülers und Heiner-Müller-Gefährten B.K. Tragelehn. Für dessen ironischen Rückblick "Der Resozismus im Abendlicht" hat der 84-jährige Maler und Filmemacher Strawalde Zeichnungen und eine Radierung geschaffen.

Echino-Media Verlag aus Albersdorf Echino-Media, in Albersdorf nahe Bad Klosterlausnitz ansässig, befasst sich mit Naturwissenschaft, Naturkundlichem, aber auch regionalen Themen.

  • Autorin und Illustratorin Alexa Sabarth hat mit "Pelobates" (128 Seiten, 15,95 Euro, Erscheinungstermin: Ende März) ein ungewöhnliches Umwelt-Abenteuer für Leser ab 8 Jahren verfasst. Im Zentrum steht das Knoblauchkrötenmännchen Kjock, das auf der Suche nach seiner Liebsten gegen viele Gefahren wie Raubtiere und Pestizide kämpfen muss. Hilfe erhält Kjock von einer Gruppe junger Umweltschützer.

Verlag Bussert & Stadeler aus Jena Seit Gründung vor 20 Jahren sind im Verlag Bussert und Stadeler mit Sitz in Jena und Quedlinburg mehr als 100 Titel erschienen, vornehmlich in den Segmenten Sachbuch, Geschichts- und Regionalliteratur.

  • "Festung Harz - Der Todeszug der 11. Armee" von Andreas Pawel (104 Seiten, 17,90 Euro) beschreibt den dramatischen Zusammenbruch der Westfront in Mitteldeutschland im Jahr 1945.
  • Sylvius Hartwig analysiert in seinem Sachbuch "Tödliche Ignoranz" (184 Seiten, 16 Euro) die ausufernde Anti­terror-Politik der USA und die übersteigerte Terrorangst hierzulande.
  • Gerd Fesser skizziert in "1815: Waterloo - Napoleons letzte Schlacht" (160 Seiten, 19,90 Euro) die Entwicklung von Napoleons Rückkehr von der Insel Elba bis zu dessen Niederlage.

Jenzig-Verlag aus Golmsdorf Der Verlag in Golmsdorf bei Jena hat sich auf Thüringer Heimatkunde spezialisiert.

  • "Kahla - Ein Spaziergang durch seine Geschichte" (168 Seiten, 19,80 Euro) ist der neue Titel des Jenzig-Verlages. Darin führt Peer Kösling anekdotenreich durch die Historie seiner Heimatstadt.
  • Der Band "Thüringer Berge und ihre Sagen" (208 Seiten, 16 Euro), herausgegeben von Michael Köhler, ist in geändertem Design neuaufgelegt worden.
  • Auch "Wer kennt die Plätze, weiß die Namen... Alte Jenaer Örtlichkeiten von Alterstein bis Wöllmisse" (128 Seiten, 12,80 Euro) wurde gestalterisch überarbeitet und wiederaufgelegt. Ruth F. Kallies Buch stellt Jenaer Orts- und Flurbezeichnungen vor.

Format Druckerei und Verlagsgesellschaft aus Jena Das Jenaer Unternehmen Format veröffentlicht vorwiegend Regionalliteratur, Biografien und Sachbücher. Zudem firmieren unter seinem Dach die Verlagsmarken Garamond (Wissenschaft) und Lipstick (romantische Literatur).

  • Gernot Friedrich ist ein weit gereister Pfarrer aus Gera, der im Band "In der Gemeinde weltweit zu Hause" (Format, 320 Seiten, 16,90 Euro) seine Reiseerlebnisse erzählt.
  • Edgar Lößnitz nimmt sich in seinem Buch "Weil ein Haus kein Auto ist" (Format, 250 Seiten, 16,40 Euro) das Thema Eigenheimbau vor. Er beschreibt die Vor- und Nachteile von Architektenhaus, Fertighaus, Eigentumswohnung und gebrauchtem Haus.
  • Angela Brandl spürt in ihrem Buch "Ich freue mich auf Sie! - Gott-Schalk @ die Erotik des Erfolgs" (Format, 430 Seiten, 16,90 Euro) dem Phänomen Thomas Gottschalk nach.
  • Dolores Meys Roman "Überraschungsgeschenke" (Lip­stick, 302 Seiten, 9,90 Euro) erzählt von Catherine, deren eingefahrenes Leben aus den Fugen gerät, als ihre beste Freundin sie bittet, Trauzeugin zu sein.

Burgart-Presse aus Rudolstadt Die Rudolstädter Burgart-Presse verlegt seit über 25 Jahren originalgrafische Künstlerbücher.

  • An der Edition "Dreierlei - Neue Lyrik, Grafik und Musik aus Thüringen" wirken 37 Akteure aus der hiesigen Literatur-, Kunst- und Komponistenszene mit. In jeder Mappe (jeweils 98 Euro) finden sich ein von einem Autor signiertes Gedicht, eine signierte Originalgrafik und die auf einer CD vereinigten Musikwerke. Die Edition startet mit den Mappen von Moritz Gause und Ullrich Panndorf (Radierung), Hubert Schirneck und Sabine Sauermilch (Holzschnitt) sowie Bärbel Klässner und Erik Buchholz (Serigrafie).

Verlag Neue Literatur aus Jena Im Fokus des Jenaer Verlages steht vor allem die zeitgenössische Literatur.

  • Petra Nürnberger hat mit "Maria und die Druiden" (86 Seiten, 8,90 Euro) ein Kinderbuch geschrieben, in dem das Mädchen Maria Abenteuer im Land der Zwerge erlebt.
  • Jürgen Hermanns "Ex Cathedra" (136 Seiten, 11,90 Euro) vereint über achtzig Episoden und Anekdoten, in denen der Autor seine Erinnerungen an die DDR Revue passieren lässt.
  • Steffen Roterberg legt mit "Genau im Takt an rauen Riffs entlang" (70 Seiten, 7,90 Euro) ein Fantasyabenteuer vor: Die Band "Drop Dead" sieht sich plötzlich gefangen in der virtuellen Welt eines Computerspiels. Level für Level müssen sich die Musiker durch das Spiel kämpfen.

Reise-Buch-Karhu aus Gera Der Geraer Kleinverlag Reise-Buch-Karhu will sich als Reiseverlag etablieren. Zur Buchmesse hat er sein erstes Buch herausgebracht.

  • Der Reise- und Wanderführer "Böhmerwald - Kaiserwald" (292 Seiten, 17,95 Euro) des Geraer Autorengespanns Sabine Flöry und Jörg Schaar stellt die Region Westböhmen vor. Das Buch richtet sich an Wanderer und Kulturtouristen gleichermaßen.

Verlagsgruppe Kamprad aus Altenburg Die Altenburger Verlagsgruppe Kamprad deckt mit dem Verlag Klaus-Jürgen Kamprad (musikalische Themen), dem Querstand-Label (Klassik-Label) und dem E. Reinhold Verlag (Regionalliteratur) drei publizistische Schwerpunkte ab.

  • Im E. Reinhold Verlag sind drei Bände in der Reihe "Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland - Kulturdenkmale in Thüringen: Kyffhäuserkreis" (insgesamt 1468 Seiten, 94,90 Euro) erschienen. Die Bände 5.1, 5.2 und 5.3 bieten eine grundlegende Darstellung der Kulturlandschaft des Kyffhäuserkreises mit allen 850 Kulturdenkmalen.
  • Im Klassik-Label Querstand erscheint die erste CD der neuen Reihe "Marie Jaëll: Complete Works for Piano" (76 Minuten). Darin wird die in Weimar lebende Pianistin Cora Irsen das umfängliche kompositorische Schaffen ­Jaëlls (1846-1925) für ihr Instrument erschließen.

Literarische Gesellschaft Thüringen

  • Rechtzeitig zur Buchmesse erscheint Band 41 der Edition Muschelkalk, ein Projekt der Literarischen Gesellschaft. Die von Nancy Hünger und Ron Winkler herausgegebene Anthologie "Thüringen im Licht" vereint Thüringer Gedichte aus den vergangenen 50 Jahren.

Thüringer Autoren

  • Ende März erscheint das Kinderbuch "Bis bald im Wald" (Klak Verlag Berlin, 186 Seiten, 12,90 Euro) - eine ungewöhnliche Gemeinschaftsproduktion von 13 Thüringer Autoren wie Antje Babender­erde und Rainer Hohberg sowie 7 Illustratoren. Es besteht aus Kurzgeschichten über den Wald, jeweils durch einen Sachtext ergänzt.
  • OTZ-Autor Rainer Hohberg hat einen neuen Sagenband herausgebracht: "Geheimnisvolles aus der Thüringer Sagenwelt" (Tauchaer Verlag, 80 Seiten, 10,95 Euro).