„Meine Begegnungen mit Schamanenpflanzen“. Vortrag von Christian Rätsch


Foto: Elfriede Liebenow

Kaum jemand kennt in Deutschland die Wirkung bewusstseinsverändernder Stoffe so genau, wie der Ethnologe und Ethnopharmakologe Christian Rätsch. Er erforscht weltweit schamanische Kulturen und deren Gebrauch psychoaktiver Pflanzen, erlernte die Mayasprache der in Mexiko lebenden Lakandonenindianer, bei denen er insgesamt drei Jahre lebte, ist Experte staatlicher Institutionen zur Drogenberatung und der Autor zahlloser Bücher zum Thema.

Als Schamanenpflanzen gelten eine Reihe von psychoaktiven Gewächsen, die in verschiedenen Kulturen seit je dazu genutzt werden, um Einblicke in die visionäre Welt zu erhalten, um mit unsichtbaren Mächten in Kontakt zu treten, um Kranke zu heilen und Gesunden ein spirituelles Wachstum zu ermöglichen. In seinem Vortrag beschreibt Christian Rätsch die wichtigsten Schamanenpflanzen aus seiner ganz persönlichen Sicht und schildert seine eigenen Erlebnisse und Erfahrungen: Geschichten von der Pflanzenjagd, Begegnungen mit Schamanen und Darstellung eigener Erfahrung mit den psychoaktiven Gewächsen.

Karten im VVK: € 6,-


Zeit: Montag, 28.05.2018, 20:00 Uhr


Ort: Café Wagner Jena


Eintritt: 6€


Organisator: Lese-Zeichen e.V., Café Wagner Jena