[entfällt] „Der Schatz unterm Stelzenbaum“. Drei Live-Hörspiele über Sagen aus dem Wisentaland. Produktion: Kay Kalytta, Chris Lehnemann


In den Sagen aus dem Wisentaland tummeln sich Ritter, Zwerge, Nixen, Gespenster, Waldweiblein; es gibt Schätze und den Teufel höchstpersönlich. Doch so phantastisch die Sagenstoffe wirken, sie erzählen zugleich Thüringens Kulturgeschichte. Oft verblüffend deutlich ist die Rede von gewalttätigen Phasen der hunnischen, sorbischen und fränkischen Besiedelung und der Auseinandersetzung der Volksgruppen untereinander, auch im Zuge der Christianisierung.

Der Musiker Kay Kalytta und die Theaterdramaturgin Chris Lehnemann begeben sich an die sagenhaften Orte im Wisentaland und nehmen mittels Field Recording in 360-Grad-Aufnahmen die Klänge dieser Orte auf. Drei Thüringer Autoren werfen einen frischen Blick auf die Sagenstoffe und bearbeiten sie. Aus dem Material entstehen kurze Hörstücke, die auf Burg Ranis erstmals aufgeführt werden.

Einzelkarten gibt es für € 6,-. Darüber hinaus gibt es das Tagesticket für € 30,- und das Festivalticket Burg Ranis für € 60,- (gültig Donnerstag bis Sonntag).







Zeit: Samstag , 13.06.2020 , 18:00 Uhr


Ort: Burg Ranis


Eintritt : 6€


Veranstalter: Lese-Zeichen e.V., gefördert durch die Thüringer Kulturstiftung, Sparkassen Kulturstiftung Hessen Thüringen