Simone Veenstra: „HUI BUH – verspukt und zugehext!“ [Geschlossene Veranstaltung]


Der kleine Hui Buh träumt davon, auf Schloss Burgeck zu spuken. Aber als Nachwuchsgespenst muss er das Gruseln erst noch lernen. Gar nicht so einfach! Vor allem, wenn man so vorlaut und tollpatschig ist wie Hui Buh. Aber das Gespenst hat das Herz am rechten Fleck und hilft – zusammen mit Hedda Hex – so manchem Kind in Not.

Ausgestattet mit Nasenflöte und Kazoo übt Autorin Simone Veenstra zu Beginn der Lesung gemeinsam mit den Kindern das Hexen- und Gespensterlied ein - ein Riesenspaß. Auf diese Weise gut gerüstet für alle Gespenster-Abenteuer, die nun folgen, steigt die Gruppe ein ins Geschehen: Sie hört Spannendes und Gruseliges und es gibt einige Klangrätsel zu lösen, auch visuell begegnen die Kinder einigen merkwürdigen Geheimnissen, denen sie auf die Spur kommen müssen ...


Zeit: Freitag , 12.06.2020 , 09:00 Uhr


Ort: Bibliothek Saalfeld


Eintritt : kostenlos