[entfällt] Viele Geschichten – Eine Welt. Ein Abend mit Antje Horn und Mehrdad Zaeri


Foto:

Geschichten überwinden Ländergrenzen und Weltmeere, oft wird Gewohntes auf den Kopf gestellt, das Sanfte besiegt das Harte, Unmögliches wird Wirklichkeit.

Mehrdad Zaeri kam im August 1970 in Isfahan/Iran auf die Welt. Als Kind bestand seine Welt aus der Leidenschaft für Spiele und den Ängsten vor dem Leben. Die Ängste hat er inzwischen gut überwunden. Die Spielfreude ist geblieben. Der sanften Melancholie bot er den freigewordenen Platz an. Sie nahm die Einladung an und zog ein. Mit vierzehn wanderte er mit seiner Familie über die Türkei nach Deutschland aus. Der Beginn des deutschen Lebens war schwer. Später wurde es schön. Als er 1992 die Schule beendete, beschloss er, Künstler zu werden. In den ersten Jahren war es schwer. Später wurde es schön.

Antje Horn wurde 1971 in der DDR geboren. Ihre Eltern ließen sie mit unzähligen Geschichten aus aller Welt aufwachsen. Es gab keinen Fernseher, dafür Bücher, Spiel- und Erzählzeiten. Die Grenzen des Landes waren geschlossen. Die Familienwohnung war klein. Dennoch reiste sie von ihrem Hochbett aus durch ferne Länder und innere Welten. Später wurde auch ihre äußere Welt größer. Heute ist sie Geschichtenerzählerin.


Zeit: Freitag , 05.06.2020 , 19:30 Uhr


Ort: Villa Rosenthal Jena


Eintritt : 12€


Veranstalter: Lese-Zeichen e.V., JenaKultur