Mechthild Großmann liest Alan Bennett


Foto: Daniel Sadrowski

Der britische Schriftsteller Alan Bennet ist ein Meister der bitterbösen Satire. Sein Buch „Ein Kräcker unterm Kanapee" versammelt scharfzüngige Monologe über skurrile, manchmal auch traurige Frauen. Meisterhaft beherrscht Alan Bennett die Klaviatur von Tragik bis Komik, denn diese erst macht die Schicksalsschläge des Lebens (und auch diejenigen unter die Gürtellinie) erträglich – und Appetit auf mehr.

Mechthild Großmann spielt seit 2002 die Rolle der Staatsanwältin Wilhelmine Klemm im Münsteraner „Tatort“. 40 Jahre war sie Mitglied des Tanztheaters Pina Bausch. Geboren wurde Mechthild Großmann in Münster; in Hamburg ließ sie sich zur Schauspielerin ausbilden. Seither stand und steht sie auf vielen großen deutschen Bühnen und auch vor der Kamera („Berlin, Alexanderplatz", "Nirgendwo in Afrika", …). Außerdem ist sie eine der beliebtesten deutschen Hörbuchsprecherinnen. Zurzeit spielt Mechthild Großmann am Schauspielhaus Frankfurt.

Einzelkarten gibt es für € 18,- / € 14,- ermäßigt. Darüber hinaus gibt es das Tagesticket für € 40,- und das Festivalticket Burg Ranis für € 60,- (gültig Donnerstag bis Sonntag).







Zeit: Sonntag , 14.06.2020 , 20:00 Uhr


Ort: Burg Ranis


Eintritt / (ermäßigt): 18€ / 14€


Veranstalter: Lese-Zeichen e.V.