Hellmuth Opitz liest erotische Texte. Musik: Männerquartett QuadroTon


Die Gedichte von Hellmuth Opitz sind wie Akkus aus Sprache. Sie laden Wirklich¬keiten lyrisch auf, bringen alltägliche Momente zum Leuchten und erzählen Geschichten, die sehr fein beobachtet sind. Dabei kommen sie so mühelos und unangestrengt daher, dass man immer wieder überrascht ist, wie unmerklich sich umgangssprachliche Lakonie in poetische Magie verwandeln kann. „Was so leicht daherkommt, fast wie ein prosaisches Dementi lyrischer Ekstasen, ist in Wirklichkeit sorgfältig gebaut, gefeilt und poliert“, schrieb Matthias Politycki in der FAZ. Hellmuth Opitz war 2016 Preisträger des Menantes-Preises für erotische Dichtung. #

Das A-Cappella-Quartett QuadroTon aus Erfurt hat sich im Jahr 2009 aus Sängern des Augustiner Vocalkreises gegründet. Seitdem erarbeiten sich die vier Musiker ein mittlerweile umfangreiches Repertoire des gepflegten Männergesangs. Es reicht durch die Epochen von der Renaissance über deutsches Liedgut bis zu Barbershops – ein wenig Comedian Harmonists ist auch dabei.


Zeit: Freitag , 14.06.2019 , 20:30 Uhr


Ort: St. Petri Kirche Wandersleben


Eintritt : kostenlos


Organisator: Lese-Zeichen e.V., Menantes Förderkreis e.V.