Volker Braun liest „Handstreiche“ und „Verlagerung des geheimen Punktes“


Foto: Peter Peitsch

Volker Braun feiert in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag. Pünktlich dazu erscheinen zwei neue Bücher im Suhrkamp Verlag, aus denen er in Jena lesen wird.

In „Handstreiche“ fragt Volker Braun, über welche Möglichkeiten ein Schriftsteller heute zum Eingreifen in den Lauf der Dinge verfügt? In seiner Werkstatt entstehen Träume, Rätselhaftes, eigensinnige Wahrheiten, Beobachtungen zum schreibenden und fühlenden Ich und zur Welt. Solche handstreichartigen Überfälle erfolgen in der Schelmenperspektive: Der Schelm gründet sein Denken und Handeln auf den plebejischen Umgang mit den Dingen, ungehobelte Einsprüche, Angriffe und Verteidigungen, Burlesken, Handgriffe, Fingerzeige, Rippenstöße.

Der Band „Verlagerung des geheimen Punkts“ versammelt Untergrundtexte und Festreden; aber die Unterscheidung besagt wenig, auch die öffentlichen Texte mussten sich aus dem Grund herausarbeiten, und auch in unzensierten Zeiten führt das Denken ein untergründiges Dasein.

Karten in der Thalia Universitätsbuchhandlung in der Neuen Mitte und in unserem Ticketshop:


Zeit: Freitag , 10.05.2019 , 20:15 Uhr


Ort: Thalia Universitätsbuchhandlung Jena


Eintritt / (ermäßigt): 8€ / 6€


Organisator: Lese-Zeichen e.V., Thalia Universitätsbuchhandlung, Zeiss Fonds, Sparkasse Jena-Saale-Holzland