„Peng Peng Parker“. Lesung und Konzert mit Nora Gomringer und Philipp Scholz


Foto: Judith Kinitz

Vorsicht! Nora Gomringer könnte Sie amüsieren, irritieren, aus den richtigen Gründen zum Weinen bringen! Ist alles schon vorgekommen. Sie wurde als Spoken-Word-Artistin bekannt. Für ihre Lyrik wurde sie vielfach ausgezeichnet; mit einem Prosatext gewann sie 2015 in Klagenfurt den Bachmannpreis. Bei ihrem gemeinsamen Programm mit Philipp Scholz gibt der Jazz-Drummer den Takt an, begleitet Gomringers wilden Wortritt, leitet, stört die Sprecherin und pointiert sie.

In „Peng Peng Parker“ dreht sich alles um Dorothy Parker: Dichterin, Geliebte, Werbetexterin und Oscar-Nominee. Niemand hat so seufzend, so verlachend über die Liebe und das Rangeln zwischen den Geschlechtern geschrieben wie sie und dabei gleichzeitig Karikaturen und fein linierte Portraits der Boulevardlöwen und -löwinnen ihrer Zeit hinterlassen, mal zart und mal hart. Ein New York der 20er Jahre ohne diese Ikone ist undenkbar. Aus der Fülle von Parkers Spott-, Humor- und Liebesgedichten für Kollegen, Hunde und Männer haben Gomringer & Scholz erstaunliche Songs geschaffen. Melodiös und rhythmisch, witzig und eigen weicht das Duo jenes Schwarzweiß alter Fotos und klingender Pianotasten auf zu Melodien, die schon lange zwischen den Zeilen stehen.

Einzelkarten gibt es für € 12,- / € 10,- ermäßigt. Darüber hinaus gibt es das Tagesticket für € 30,- und das Festivalticket Burg Ranis für € 60,-.


Zeit: Samstag , 08.06.2019 , 20:30 Uhr


Ort: Burg Ranis


Eintritt / (ermäßigt): 12€ / 10€


Organisator: Lese-Zeichen e.V.