Die Büchnerpreisträgerin Terézia Mora zu Gast auf Burg Ranis. Moderation: Hauke Hückstädt


2018 verlieh die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung den Georg-Büchner-Preis, die wichtigste Auszeichnung der deutschen Literatur, an Terézia Mora. In der Begründung heißt es: „In ihren Romanen und Erzählungen widmet sich Terézia Mora Außenseitern und Heimatlosen, prekären Existenzen und Menschen auf der Suche und trifft damit schmerzlich den Nerv unserer Zeit.“

Wir freuen uns, die 22. Thüringer Literatur- und Autorentage auf Burg Ranis mit der aktuellen Büchnerpreisträgerin Terézia Mora zu eröffnen.

Im Mittelpunkt des Abends wird Terézia Moras aktueller Band „Die Liebe unter Aliens“ stehen. Darin erzählt sie von Menschen, die sich verlieren, aber nicht aufgeben, die verloren sind, aber weiter hoffen. Wir begegnen Frauen und Männern, die sich merkwürdig fremd sind und zueinander finden wollen. Einzelgängern, die sich ihre wahren Gefühle nicht eingestehen. Träumern, die sich ihren Idealismus auf eigensinnige Weise bewahren.

Der Abend wird moderiert von Hauke Hückstädt, dem Leiter des Literaturhaus Frankfurt.

Einzelkarten für die Lesung gibt es für € 8,- / € 6,- ermäßigt. Darüber hinaus gibt es das Festivalticket Burg Ranis für € 60,- (gültig Donnerstag bis Sonntag).






Tickets erhalten Sie außerdem in der Buchhandlung am Markt Pößneck, Buchhandlung Müller Pößneck, Museum Burg Ranis.


Zeit: Donnerstag , 06.06.2019 , 19:30 Uhr


Ort: Burg Ranis


Eintritt / (ermäßigt): 8€ / 6€


Organisator: Lese-Zeichen e.V.