"Zorn und Zärtlichkeit". Ein Erzählabend mit Antje Horn und Erik Studte


Foto: Partryk Witt


Am Abend vor der Eröffnung des Thüringer Märchen- und Sagenfestes gibt es eine Erzählveranstaltung für Erwachsene auf Burg Ranis. Schließlich sind Märchen und Geschichten nicht nur etwas für Kinder.
Antje Horn und Erik Studte erzählen Geschichten von Flecken an den Wänden und Blutstropfen im Schnee.

Antje Horn ist Erzählerin. Sie liest nicht vor, sie erzählt frei, mit Händen und Füßen. Seit einigen Jahren leiht sie Märchen und Geschichten aus aller Welt ihre Stimme. Warum? Märchen und Geschichten sind stets auf Wanderschaft. Sie überwinden Ländergrenzen und Weltmeere, oft wird Gewohntes auf den Kopf gestellt, das Sanfte besiegt das Harte, Unmögliches wird Wirklichkeit, Uraltes und gerade Entstehendes verbinden sich während des Erzählens. Die Erzählerin reist mit dem Publikum durch ferne Länder und innere Welten. Wie arm wären wir ohne Märchen und Geschichten. Wir haben sie bitter nötig, gerade heute!

Erik Studte ist Schauspieler und Theaterpädagoge. Er gastierte u.a. an den Sophiensaelen Berlin, am Hans Otto Theater Potsdam und am Schauspielhaus Salzburg. Im TV war er u.a. in den Serien „Ein starkes Team“, „Schloss Einstein“ und „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zu sehen. Erik Studte ist seit 2007 festes Ensemblemitglied der Shakespeare Company Berlin.


Zeit: 2018-09-08 19:30:00


Ort: Burg Ranis


Eintritt : 6€


Organisator: Lese-Zeichen e.V.